Spiritueller Blog

"Es war, als würde ich mich erweitern"

Als Frau Ahmed acht Jahre alt war, erkrankte sie schwer an Lungenentzündung und machte eine Nahtoderfahrung durch. Während dieses einschneidenden Erlebnisses spürte sie, wie sich ihr Bewusstsein von ihrem Körper trennte und mühelos zur Zimmerdecke schwebte. In jenem Augenblick wurde ihr bewusst, dass sie nun einen anderen Körper besaß - einen astralen Körper. Ein Gefühl von Weite und Ausdehnung durchströmte sie, während sie bemerkte, dass sie einen umfassenden 360-Grad-Blick hatte und von oben aus das Schlafzimmer ihrer Eltern betrachten konnte, inklusive ihres eigenen physischen Körpers. Plötzlich sah sie ein helles Licht auf sich zukommen, in dem sie eine schemenhafte Gestalt erkennen konnte. Während sie sich von ihrem physischen Körper losgelöst hatte, fühlte sie sich nicht länger wie ein Kind, sondern eher wie eine Erwachsene und hatte viele Fragen, die auf wundersame Weise beantwortet wurden. Eine der enthüllten Erkenntnisse war, dass das Universum nicht unendlich sei.

Das Licht sprach zu ihr und sagte: "Fürchte dich nicht. Ich bin immer da und werde es auch immer sein." Sie spürte die grenzenlose Liebe des Lichts und war von Glück erfüllt. Neugierig fragte sie das Licht, ob sie an diesem Ort bleiben würde. Das Licht antwortete daraufhin: "Nein, du hast noch vieles in deinem Leben vor. Du wirst Großes für Kinder bewirken." Während des Gesprächs lachte das Licht sogar, ein freundliches Lachen. Schließlich fand sie sich wieder in ihrem kindlichen Körper auf der Erde zurück.

Verstorbene Tante holte ihre Nichte ab

In diesem Interview von Thanatos TV berichtet Frau Ahmed, die Kinder-Intensivkrankenschwester, unter anderem von einem vierjährigen Kind, das schwer krank war und dessen Tod unausweichlich war. Das Kind zeichnete ständig einen schwarzen Luftballon. Als Frau Ahmed das Kind fragte, warum es das tat, antwortete es: "Das bin ich, aber Mama hält ihn so fest." Daraufhin schlug Frau Ahmed vor, mit der Mama zu sprechen. Das Mädchen erwiderte: "Ja, sprich mit Mama. Man braucht keine Angst zu haben, denn meine Tante Anja ist schon da und sie möchte mich abholen." Eine derartige Erfahrung nennt man einen Nachtodkontakt. Aus meiner Sicht war es aber auch eine Sterbebettvision, bei der Menschen, die sich im Sterbeprozess befinden, in dieser Phase Verstorbene sehen können.

Als Frau Ahmed mit der Mutter des Kindes sprach, bestätigte diese, dass sie das Kind tatsächlich festhielt. Die Mutter erwähnte auch, dass das Kind Tante Anja gar nicht kannte, da sie bereits vor langer Zeit bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war. Die Aussage des Kindes überzeugte die Mutter davon, dass es tatsächlich unerklärliche Dinge gibt. Nun konnte sie loslassen. Anschließend sprach die Mutter mit ihrer Tochter und sagte: "Ich bin nun nicht mehr der schwarze, sondern der rosa-rote Luftballon. Mit diesem kannst du nun zu Tante Anja fliegen." 18 Stunden später verstarb das Kind.

Diese und weitere Erlebnisse von Frau Ahmed erwarten dich im Interview von Thanatos TV.

Ähnliche Artikel

In diesem Gespräch mit Prof. Dr. Walter van Laack und dem Medium Elke Schneider geht es um Nahtoderfahrungen sowie Medialität. Es werden Erkenntnisse erörtert, die Herr van Laack aufgrund seiner...

Frau Dorothea Volz berichtet von ihrer Nahtoderfahrung und von ihren Nachtodkontakten, bei welchen ihr ihre beiden Brüder erschienen sind. Auch erzählt sie von einem Erlebnis, dass sie als Kind...

Frau Elisabeth Vonderau besitzt die Gabe, Verstorbene wahrzunehmen, mit ihnen zu kommunizieren und eine enge Verbindung zu ihrem Schutzengel zu pflegen. In diesem Interview gewährt sie uns Einblicke...

Nachgedacht

"Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind."

- Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Schriftsteller


 "Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln."

- Jean Cocteau (1889 - 1963), französischer Schriftsteller

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Manche sind essenziell, andere dienen zur verbesserten Nutzererfahrung, z. B., um übliche Inhalte wie Youtube-Videos darstellen zu können (Tracking-Cookies).

Mit Klick auf "Akzeptieren", stimmen Sie der Datenschutzerklärung dieser Seite zu. Wenn Sie ablehnen, werden keine Cookies gesetzt und keine Youtube-Videos angezeigt.