Spiritueller Blog

Spuk ohne Geister: Manche Spukfälle könnten psychosomatische Reaktionen sein

Dr. Dr. Walter von Lucadou ist Physiker, Psychologe und Parapsychologe. Laut Wikipedia gilt er als einer der führenden Forscher in der Parapsychologie. 1989 hat er die „parapsychologische Beratungsstelle der Wissenschaftlichen Gesellschaft zur Förderung der Parapsychologie“ in Freiburg gegründet, dessen Leiter er ist. An diese können sich Menschen wenden, die parapsychologische Phänomene wie Spuk erleben und sich nicht zu helfen wissen.

Jeder hat sicherlich schon mal was von Psychosomatik gehört. Bei dieser geht es um die Wirkung psychischer Faktoren auf den Körper. Wenn man zum Beispiel zu viel Stress hat, kann dadurch ein Magengeschwür entstehen. Herr von Lucadou vertritt die These, dass es sich bei (manchen) Spukfällen um eine besondere Art der psychosomatischen Reaktion handeln würde. Bei dieser verlagern sich die psychischen Reaktionen nicht in den Körper, sondern zeigen sich im Außen. „Es gibt Menschen, die haben die Begabung, sich mentale Probleme und Spannungen vom Hals zu halten, in dem sie diese nach außen verlagern“, erklärt Herr von Lucadou im Podcast von "Außerirdisches und Übersinnliches". Aus dieser Sicht sei der Spuk etwas Gutes, denn das verhindert, dass der Mensch aufgrund von psychischen Spannungen krank wird.

Hör dir die Podcastfolge „Walter von Lucadou - Das Paranormale“ an, wenn dich das Thema interessiert.

Ähnliche Artikel

Pim van Lommel ist ein niederländischer Kardiologe und Wissenschaftler. Er führte eine prospektive Studie mit Menschen durch, die einen Herzstillstand erlitten hatten und reanimiert wurden.

Seit Anfang der 80er Jahre beschäftigt sich Prof. Dr. med. Walter van Laack mit Nahtoderfahrungen auf wissenschaftlicher Basis und ist von einem Leben nach dem Tod überzeugt.

Dr. med. Wolfgang Knüll, ein im Ruhestand befindlicher Facharzt, hat sich lange mit Nahtoderfahrungen beschäftigt. Er sagt, dass sie keine Hirngespinste sind, sondern echte Erfahrungen einer anderen...

Nachgedacht

"Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind."

- Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Schriftsteller


 "Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln."

- Jean Cocteau (1889 - 1963), französischer Schriftsteller

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Manche sind essenziell, andere dienen zur verbesserten Nutzererfahrung, z. B., um übliche Inhalte wie Youtube-Videos darstellen zu können (Tracking-Cookies).

Mit Klick auf "Akzeptieren", stimmen Sie der Datenschutzerklärung dieser Seite zu. Wenn Sie ablehnen, werden keine Cookies gesetzt und keine Youtube-Videos angezeigt.